Spielbericht SV Wernshausen - FSV Viernau II

Kantersieg gegen Viernau - - Reißig beendet Torflaute - - Petter erneut mit weißer Weste

Der SV Wernshausen konnte am Sonntag Nachmittag einen zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Heimdreier gegen die bisher ungeschlagenen Viernauer einfahren. Der FSV konnte auf Grund von Ausfällen und dem zeitgleichen Spiel der ersten Mannschaft nur mit 10 Spielern auf dem Sportplatz unter der Totenwarth antreten.

Wernshausen nahm von der ersten Minute das „Heft des Handelns“ in die Hand. Das Spiel ging nur in eine Richtung. Die ersten gefährlich herausgespielten Chancen ergaben sich nach gut 15 Minuten. Joshua Martin und Robert Reißig verfehlten das Gehäuse nur knapp. Nach 20 Minuten konnten Robert Reißig das erste Mal einnetzen und seine „kleine“ Torflaute mit 3 Spielen ohne Tor beenden. Nicht einmalmal 60 Sekunden später war es erneut Reißig der zum 2:0 einnetzte und die restlichen Zweifel beseitigte. Von da an kombinierte unser Team sehr gefällig und kreierte weitere Möglichkeiten welche der Neuzugang Lucas Bley Simon in der 30 Minute zum 3:0 und David Gaudian in der 45 Minute zum 4:0 nutzen konnte.

Die zweite Hälfte begann wie die erste geendet hatte und zwar mit einem Tor. Julian Altmann zog aus halblinker Position mit einem satten Schuss ab. Der Ball schlug in der kurzen Ecke unhaltbar für den Torhüter ein. Der Kräfteverschleiß von Viernau war nun deutlich zu erkennen und die Räume für das Zusammenspiel wurden noch größer. Erneut Robert Reißig (64. Minute 5:0), Julian Altmann (72. Minute 6:0) und der eingewechselte Stefan Berndt in der 82. Minute zum 8:0, schraubten das Ergebnis in die Höhe. Mit etwas mehr Konsequenz und Genauigkeit hätte das Spiel auch zweistellig enden können. Dennoch muss man den Gästen Respekt zollen, da diese sich zu keinem Zeitpunkt aufgegeben haben und sich als faire Sportsmänner in Wernshausen präsentiert haben.
Zusammenfassend kann man nach einem Viertel der Saison ein durchweg positives Fazit ziehen. So zählt man doch sowohl in der Offensive als auch in der Defensive zu den besten Teams der Liga und spielt einen sehr ansehnlichen Fussball.

Text: André Herrmann