Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Sonntag, 11.11.2018

Steinbach-Hallenberg III - SV Wernshausen 0:2

Der SV Wernshausen konnte sich am Sonntag zur ungewöhnlichen Anstoßzeit von 12:00 Uhr, in Herges-Hallenberg die ersten 3 Punkte der Rückrunde sichern. In der neuen „Johannes Menz Arena“ dominierte unser Team von Beginn an den Gegner und zeigte, dass man der Bürde eines Spitzenreiters gewachsen ist.

Die dritte Vertretung von Steinbach Hallenberg war aus einer stabilen Abwehr heraus bemüht, das Ergebnis besser zu gestalten als im Hinspiel als es eine 7-0 Niederlage gegeben hatte. Der SV Wernshausen erspielte sich über seine beiden Außen, Max Schellenberg und Robert Glienke sowie dem Stürmertrio Robert Reißig, Julian Altmann und Joshua Martin Chancen, welche der gut aufgelegte Torhüter der Steinbach Hallenberger immer wieder zu Nichte machte. Auch ein Freistoß von Stefan Berndt verfehlte das Tor nur knapp. So galt es für das Trainierteam in der Halbzeitpause an der Kaltschnäuzigkeit im Abschluss zu arbeiten. Die Wirkung der Halbzeitansprache von Trainer Florian Raßbach zeigte sich in der der 49. Spielminute. Julian Altmann setzte sich in unnachahmlicher Art an der linken Strafraumgrenze gegen 3 Gegenspieler durch und schloss aus gut 16 Meter in Richtung Tor mit einem satten Schuss ab. Der Ball schlug im Tor zum umjubelnden 1-0 ein. Dies gab unserer Mannschaft noch mehr Sicherheit im Spielaufbau und die Gastgeber konnten von nun an nur noch selten die Mittellinie überwinden. Wie auch in der ersten Halbzeit sahen die 20 Gästefans schöne Ballstafetten, welche leider nicht mit einem Tor belohnt wurden. So war es dem Kapitän Stefan Berndt vorbehalten, für die Entscheidung zu sorgen. In der 88. Minute konnte er einen Freistoß aus halblinker Position, für den Torwart unhaltbar in die lange Ecke, zum 2:0 verwandeln und die hochverdienten 3 Punkte sichern.

Nun gilt es kommende Woche zum Pokalspiel gegen denselben Gegner an selber Stelle die Leistung zu bestätigen, möchte man doch auch im Pokal so weit wie möglich kommen und sich für das „Finale Dahoam“ qualifizieren.

Torschützen 

0:1 Julian Altmann (49‘)

0:2 Stefan Berndt (89‘)